START ISLAND AUSLAND FOTOGRAFIE SONSTIGES
Island per Rad
Die Idee
Vorbereitung/ Ausrüstung
Reisebericht
Bilder
Links

12.8. Nesjavellir - Thingvallavatn (39.8 km) Etappe 8

An diesem Tag schliefen wir noch mal bis 10.45 Uhr, und bauten bei leichtem Regen unser Zelt ab. Die Wolkendecke riss aber schon bald auf, und so hatten wir bereits nach dem ersten anstrengenden Anstieg einen herrlichen Ausblick auf die Landschaft. An den Wasserdampfschwaden des Kraftwerks von Nesjavellir fuhren wir jetzt bergab zum zweitgrößten See Islands, dem Thingvallavatn. An dessen Ufer machten wir auch Mittag, und unser erstes Nicht-Leitungswasser nahmen wir aus dem See. Es schmeckte richtig köstlich. Da in Nationalparks, wie dem vom Thingvallavatn, das Wild Campen verboten ist, und wir nicht bis hinter den Park fahren wollten, suchten wir uns ein Nachtquartier direkt an dessen Grenze. Wir fuhren eine 3 km lange "Straße" (siehe rechts) bis zum Seeufer. Während ich versuchte, das Zelt und andere Kleinigkeiten unter der schönen Abendsonne zu trocknen, sammelte Kay Heidelbeeren, die hier zahlreich wuchsen. Leider hatte er keins, aber er konnte hier überall Heidelbeeren sammeln. 22.30 Uhr war ich gerade beim Einschlafen, während Kay noch las, da brachte uns ein Isländer, mit dem sich Kay zuvor übers Angeln unterhalten hatte, einen frischgefangenen Fisch ans Zelt.
 
1  |   2  |   3  |   4  |   5  |   6  |   7  |   8  |   9  |   10  |   11  |   12  |   13  |   14  |   15  |   16  |   17  |   18  |   19  |   20  |   21  |   22  |   23  |   24  |   25  |   26  |   27  |   28  |   29
Die Etappenangaben beziehen sich jeweils auf die Etappen aus Island per Rad
Disclaimer