START ISLAND AUSLAND FOTOGRAFIE SONSTIGES
Island per Rad
Die Idee
Vorbereitung/ Ausrüstung
Reisebericht
Bilder
Links

27.8. Djúpidalur - Króksfjarðanes (49 km) Etappe 20

Nachdem wir morgens endlich mal wieder durch ein paar Sonnenstrahlen geweckt wurden, starteten wir in einen Tag, der seit langen mal wieder ganz ohne Regen sein sollte. Somit konnte ich einige Dinge zum Trocknen auf mein Fahrrad schnallen: 2 Gamaschen, 1 Allzwecklappen, 1 Wischlappen, 1 Handtuch, 1 Badehose, 1 Taschentuch, 1 Beutel, den Müllbeutel und unsere 2 Fahrradschlösser. Gleich zu Beginn hatten wir unser schwierigstes Stück mit 12 % Steigung zu überwinden. Als wir diese hinter uns hatten, waren die nächsten Kilometer bis zum Mittagsstop kein Problem mehr. Wir überlegten, ob wir ins Restaurant (mit Hotel mitten in der Einöde) gehen sollten, aber aßen dann doch nur unser übliches Essen. Dann kamen wir endlich mal wieder zu einem Supermarkt, nach insgesamt 147,7 km seit der letzten Tankstelle, wo wir auch nur Milch kaufen konnten. Und der letzte Supermarkt war bereits 4 Tage her. In diesem Markt gab es eine warme Ecke zum Erholen, und für Kay Kaffee kostenlos. Wie wir später erfuhren, war es früher wohl an jeder Tankstelle bzw. Supermarkt üblich, leider ist das nun fast ausgestorben. Es ging noch über einen 4 km langen Damm, der einen Fjord vom Meer trennt. Dieser Fjord entwickelt sich so langsam zu einem Süßwassergewässer. Direkt hinter dem Damm bauten wir unser Zelt auf.
 
1  |   2  |   3  |   4  |   5  |   6  |   7  |   8  |   9  |   10  |   11  |   12  |   13  |   14  |   15  |   16  |   17  |   18  |   19  |   20  |   21  |   22  |   23  |   24  |   25  |   26  |   27  |   28  |   29
Die Etappenangaben beziehen sich jeweils auf die Etappen aus Island per Rad
Disclaimer