START ISLAND AUSLAND FOTOGRAFIE SONSTIGES
Auslandssemester in Macau
Warum Macau?
Aufenthalt
Bilder
Links

Die Uni - Universidade de Macau

Die Etagen des Wohnheimes sind streng nach Geschlechtern getrennt, so durfte man nicht einmal weiblichen Besuch in seiner Etage empfangen. In einer Etage gab es auch einen Wachmann, der dies kontrollierte. Aber auch andere hatten durchaus Damenbesuch, so dass ich später auch meinen Besuch mit hoch nahm.
Bis zur Uni sind es keine 3 min, wenn der Fahrstuhl schon oben ist. Einfach in die 5. Etage runter, und dann durch 2 andere Wohnheime durch, schon ist man in der Uni. Der ganze Campus ist sehr klein, also in maximal 7 min war ich überall (ausser der Bibo und dem Sportzentrum). Mehr oder weniger nur 4 Häuser, die alle miteinander verbunden sind, und ein paar Räume unten in den Wohnheimen. Die Uni hat ja auch nur 4000 Studenten, und alles wurde in die Höhe gebaut (die Häuser sind etwa 5-stöckig), und da die Vorlesungen von früh 8 Uhr bis abends um 10 gingen, verteilen sich die Studenten auch.
Der Campus ist sehr schön angelegt, sogar einen Goldfischteich und Schildkröten gibt es. Der ganze Unikomplex liegt auf einer Anhöhe und man hat von den höchsten Stellen einen schönen Blick auf die Macau Haupt-Halbinsel. An einer zentralen Stelle sind immer wieder Stände aufgebaut, an den von Handys bis Laptops verschiedenes verkauft wird.

Die von mir besuchten Bachelorkurse erinnerten mich noch recht stark an Schule, unangekündigte Tests, benotete Hausaufgaben und unruhige Studenten, die kein Problem damit hatten, während der Vorlesung zu telefonieren. Aber auch PHD-Studenten hatten kein Problem damit, während sie einen Vortrag hielten, sich mal eine Auszeit zum Telefonieren zu nehmen. Naja, die Professoren machen es ja vor ;).

Disclaimer